GGEW AG und GGEW net präsentieren sich auf Happy Haus Messe

Alles rund um die Themen Neubau, Umbau, Renovierung, Sanierung und Energie am 16. und 17. April 2016 in Heppenheim

Der GGEW-Stand auf der Happy Haus Messe 2014.
Foto: Marc Fippel

Heppenheim.

Wer einen Hausbau oder Umbauarbeiten plant, sollte sich vorher gründlich informieren. Eine gute Gelegenheit bietet hierfür die Happy Haus Messe, die am 16. und 17. April 2016, von jeweils 10 bis 18 Uhr, im Gewerbegebiet Weiherhaus in Heppenheim stattfindet.

Zahlreiche Aussteller aus den Bereichen Handwerk, Handel und Dienstleistung sind vor Ort vertreten, und es werden Vorträge zu Heizsystemen angeboten.

Auch der südhessische Energieversorger GGEW AG präsentiert sich – gemeinsam mit dem Internet-Service-Provider GGEW net – mit einem eigenen Stand. „Wir freuen uns, dass die GGEW AG das zweite Mal und die GGEW net das erste Mal auf der Happy Haus Messe vertreten sind“, erklärt Veranstalter Jürgen Krumbein.

Die Messe wird wieder ein wichtiger Treffpunkt von Eigenheimbesitzern, Bauherren, Bauinteressierten, Handwerkern, Architekten und Planern, die sich über die Themen Bauen, Renovieren und Wohnen sowie über Neuheiten, Produkte und Dienstleistungen aus der Region informieren wollen. „Neben den Fachthemen hat die Messe auch etwas von einem kleinem Volksfest“, erklärt Krumbein, der wieder für ein buntes Rahmenprogramm mit Musik, Aktionen für Kinder und Grillspezialitäten sorgt.

Der Eintritt zur Messe ist frei. Sie findet im Zwei-Jahres-Rhythmus, und damit jährlich abwechselnd mit der Messe Südbau auf dem Heppenheimer Europaplatz, statt.

Die GGEW AG auf der Happy Haus Messe

Interessierte können sich am Stand des Bergsträßer Energiedienstleisters über die neuesten Entwicklungen in der Energiewirtschaft informieren. „Aktuelle Themen wie Energieeffizienz, Smart Metering, Erneuerbare Energien können die Messebesucher hautnah erleben und wir beraten die Messegäste zu allen anderen Energie-Themen, insbesondere zu unseren bundesweit günstigen Strom- und Gastarifen“, erklärt Rainer Babylon, Bereichsleiter Vertrieb & Services GGEW AG.

Ein wichtiges Thema ist auch die Elektromobilität. Die GGEW AG bietet preisgünstige Mobilstromverträge, baut die nötige Ladeinfrastruktur aus und nutzt im eigenen Unternehmen Elektroautos als Dienstfahrzeuge. Die GGEW AG setzt hierbei auf innovative Technik: Autofahrer laden über das SmartCable, ein intelligentes Ladekabel, GGEW-Ökostrom an eigens errichteten Ladepunkten. Doch auch Standardladesäulen lassen sich mit dem SmartCable nutzen. Um die Elektromobilität noch attraktiver zu machen, hat die GGEW AG ein Förderprogramm für ihre Kunden aufgelegt, die unter bestimmten Voraussetzungen von einer Energiefreimenge für Strom profitieren können.

Ebenfalls können sich Besucher am gemeinsamen Messestand über die Dienstleistungen der GGEW net informieren. Dieser Internet-Service-Provider, ein Tochterunternehmen der GGEW AG, realisiert schnelle VDSL- und Telefonanschlüsse in der Region. Der Einstieg ins schnelle Internet ist über die neue Produktfamilie MySpeedy möglich.

Über die genaue Verfügbarkeit der VDSL-Technologie können sich Interessierte auf der Messe oder online informieren. MySpeedy ist eine Marke der GGEW net GmbH und richtet sich ausschließlich an private Haushalte.

Individuelle Geschäftslösungen für Gewerbe und Industrie werden direkt unter GGEW net angeboten. Außerdem bietet die GGEW net ihren VDSL-Kunden die Vorteile der Vectoring-Technologie. Vectoring verringert das unerwünschte Übersprechen von Signalen benachbarter Übertragungsleitungen. Damit kann das Unternehmen die Übertragungsrate herkömmlicher Internetzugänge deutlich steigern und VDSL-Anschlüsse von bis zu 100 Mbit/s anbieten.

„Wir freuen uns auf anregende Gespräche rund um unser breites Spektrum an Internet- und Telefondienstleistungen für Privat- und Geschäftskunden“, erklärt Uwe Sänger, Geschäftsführer GGEW net GmbH.

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben

GGEW net. Partner für Highspeed Internet und Telefon